Chiemsee Immobilienmakler

Immovest Immobilien GmbH


Wann muss ein Mieter seine Wohnung renovieren? – Teil II

/

Ob ein Mieter renovieren muss oder nicht, ist in der sogenannten Renovierungsklausel definiert. Jedoch ist sie nur unter bestimmten Umständen auch wirklich wirksam. So ist eine starre Renovierungsklausel unwirksam, die starre Fristen vorgibt und Mieter selbst dann dazu verpflichtet zu renovieren, wenn kein Bedarf besteht. Erkennbar ist eine starre Frist an den Formulierungen wie „spätestens“, …

Wann muss ein Mieter seine Wohnung renovieren? – Teil I

/

Häufig steht in Mietverträgen, dass der Mieter in der Wohnung Wände, Decken und Türen regelmäßig streichen soll – also für sogenannte Schönheitsreparaturen zuständig ist. Die Wohnung renovieren, muss ein Mieter aber trotzdem nicht immer. Das Gesetz grenzt die Renovierungspflichten eng ein. Grundsätzlich schreibt das Gesetz vor, dass der Vermieter für sämtliche Reparaturen in der Wohnung …

Mietpreisbremse – Was Sie als Mieter wissen sollten

/

Durch die Mietpreisbremse ab dem Jahr 2015 wurde ein weiteres Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag von Union und SPD umgesetzt. Indem bei einem Mieterwechsel die Wohnungsmiete höchstens 10% teurer sein darf als eine vergleichbare Wohnung in derselben Größe und Lage, sollen neue Mieter in angespannten Wohnungsmärkten vor Wucherpreise geschützt werden. Jedoch gilt diese Mietpreisbremse nur in …

Lesen Sie einen weiteren Artikel über unser Unternehmen Immovest Immobilien!

/

Wieder einmal hat es Immovest Internationale Immobilien GmbH in die Schlagzeilen geschafft. Diesmal bei chimgau24.de, ein Nachrichtenportal für das Chiemgau und die Region Traunstein. Hier ein kurzer Ausschnitt aus dem Beitrag: „Kaufen oder verkaufen, mieten oder vermieten, exklusive und ländliche Häuser, historische Immobilien, Eigentumswohnungen sowie Grundstücke und Gewerbeimmobilien – das Portfolio des Überseer Maklerunternehmens Immovest Internationale …

Das vierte Mal in Folge: Immovest Immobilien GmbH ist Best Property Agent 2018

/

Europas größtes Immobilien-Magazin, Bellevue, zeichnet bereits seit 2006 renommierte Immobiliendienstleister aus aller Welt mit dem Bellevue Best Property Agent aus. Bei der Vergabe wird u.a. ein großer Wert auf Seriosität, Engagement, Erfahrung, objektive Beratung, Marktkenntnisse, Angebotsvielfalt und –qualität und guten Ruf gelegt. Immovest Internationale Immobilien GmbH hat alle Kriterien sowie den Qualitätsstandard in Bezug auf …

Massive Preissprünge bei deutschen Wohnimmobilien

/

Der Preisboom bei Wohnimmobilien, wie etwa Eigentumswohnungen, geht in Deutschland unverändert weiter. Besonders stark und dynamisch steigen dabei die Preise – bis zu 35% – in B-Städten (Der Begriff „B-Städte“ ist hierbei nicht einheitlich definiert, in der Regel werden unter dieser Bezeichnung die nächstgrößeren Städte nach den Top 7-Standorten zusammengefasst. Mindestens Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, …

Knapp die Hälfte der Haushalte in den Metropolen kämpft um 10% der freien Wohnungen

/

In vielen deutschen Großstädten besteht ein Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Diese Situation wird durch verstärkten Zuzug, steigende Armut und hohe Bau- und verschärft. Die Baubranche boomt! Das Problem hierbei ist jedoch, dass überwiegend hochpreisige Neubauten entstehen. Eines der größten Probleme des Wohnungsmarktes wird dadurch jedoch nicht gelöst: Ein Mangel an günstigen Wohnungen in Ballungsgebieten bleibt …

Die Besten der Besten in der Immobilienbranche – Best Property Agent 2016

/

Pressemitteilung Die Besten der Besten in der Immobilienbranche: Henriette Burde Immovest Internationale Immobilien GmbH aus Übersee,Chiemsee wurde als »BELLEVUE BEST PROPERTY AGENT 2016« ausgezeichnet! Diese Auszeichnung gilt als Ritterschlag: Seit 2006 zeichnet BELLEVUE, Europas größtes Immobilienmagazin, jedes Jahr empfehlenswerte Immobilienunternehmen aus Deutschland und aller Welt als BEST PROPERTY AGENTS aus. Zu den besten Immobilienunternehmen, die das …

Mieterhöhung: Entscheidend ist die Wohnungsgröße – nicht der Mietvertrag!

/

Wird eine Mieterhöhung berechnet ist entscheidend wie groß die Wohnung tatsächlich ist und nicht was im Mietvertrag steht. Mit dieser Entscheidung hat der Bundesgerichtshof seine Rechtsprechung geändert. Die gesetzliche Kappungsgrenze bleibt aber weiter bindend. Wird der Vermieter darauf aufmerksam, dass sein Objekt mehr Wohnfläche bietet als der Mietvertrag ausweist so hat er die Möglichkeit eine …